Zucht - Vorbereitung

  • Trennung der Geschlechter 4- 8 Wochen vor Beginn
  • Überzählige WS sind abgegeben
  • Zukäufe sind integriert
  • Stimmung im Vogelhaus ist sehr gut
  • Neue Ringe sind bestellt - vorjährige noch vorhanden
  • Vogelhaus: renoviert, gereinigt und desinfiziert
    neue Neonröhren
    Lüftung funktioniert
    Staubsauger funktioniert
    verlängern der Lichtphase
    Zuchtkäfige: renoviert, gereinigt und desinfiziert
    Nistkästen: – Außenkasten und Innenkasten - gereinigt und desinfiziert, neue Farbstifte für Notizen
    Einstreu für Nistkästen
    Futterschalen: gereinigt und desinfiziert
    Tränken: gereinigt und desinfiziert
    Sitzstangen: ggfs. Neue, gereinigt und desinfiziert
  • Eierlampe mit neuer Birne und Batterien
  • Mineralsteine, Jodsteine, Grit, Sepiaschalen,
    Eifutter, Vitamine, vorhanden
  • Körnerfutter und Kolbenhirse in ausreichender Menge
  • Das Wichtigste ist ein sehr guter Start in die Zucht
  • Der richtige Zeitpunkt – Mondphase – ab Neumond ansetzen, Regenperiode stimuliert das Brutverhalten
    Gute Erfahrungen bei einsetzen Ende August /Anfang September bis Ende November / Mitte Dezember und
    Ende Januar / Anfang Februar bis Ende Mai / Mitte Juni
  • Ausgeruhte WS
  • Testen der brutwilligen Hennen durch Nagemöglichkeiten oder anhängen eines / mehrer Nistkästen an / in die Voliere
  • Beim fangen sollen die Hennen ins Netz „fallen“, das richtige Gewicht, Muskelfleisch und keinen Fettansatz haben
  • Keine Mauser beim ansetzen
  • Schaufertig einsetzen
  • Hähne und Hennen sollen muskulös sein
  • Je nach Größe und Knochenbau wiegen Hähne 70 bis 90 gr.
  • Hennen wiegen je nach Größe und Knochenbau ca. 80 bis 100
  • Ein klares Auge und eine eindeutige Nasenhaut, glänzend blau beim Hahn, weißhellbraun bei der Henne,
  • Auserlesene Paare des Vorjahres die erfolgreich gebrütet haben, gehen als erste in die Zucht
  • Zwischen den zuchterfahrenen Paaren werden die neuen Paare ohne Erfahrung gesetzt
  • Trimmen des Aftergefieders
  • Beim einsetzen noch mal baden,
  • Passende Liebespaare versprechen Erfolge
  • Einsatz von vitalen Hähnen ab 15 Monate
  • Junge Hennen und erwachsene Hähne versprechen bessere Bruten
  • Charaktereigenschaften beachten
    Sitzverhalten von der Voliere in die Käfige mit übernehmen
    wer gerne auf den oberen Sitzstangen in der Voliere saß, sollte in die oberen Käfige
  • Nicht Gleiche mit Gleichen verpaaren - Zuchtstammkarten
  • Boxenübersicht aus DiVo-programm erstellen
  • Jungvogelliste aus DiVo-programm erstellen